22.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.1.2007: Hungern wegen Biosprit - Mexikaner leiden unter explodierenden Maispreisen

In Mexiko löst der Bioethanol-Boom eine Krise bei der Versorgung mit Mais aus, auf die der Staat mit Preisobergrenzen für das wichtigste Grundnahrungsmittel des Landes reagieren will. Das geht aus einem Bericht der Kleinen Zeitung aus Österreich hervor. Demnach hat sich der Preis für Tortilla, einem Fladenbrot aus Maismehl und Hauptnahrung vor allem für Arme, in wenigen Wochen nahezu verdoppelt. Hintergrund sei die Verknappung des Maisangebots infolge des Ethanolbooms in den benachbarten USA, wofür im großen Stil Mais eingekauft werde.

Vor sechs Jahren produzierten nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums in den Vereinigten Staaten 50 Ethanol-Produzenten acht Milliarden Liter Ethanol jährlich, heute seien es 100 Firmen mit einer Produktionskapazität von mehr als 18 Milliarden Litern. Weitere 70 Fabriken mit einer Jahreskapazität von acht Milliarden Litern seien im Bau. Der Maisanteil der Ernte, der für Ethanol verwendet wird, stieg von 6 auf 20 Prozent sprunghaft an.

Bildhinweis: Begehrter Rohstoff: Mais/ Quelle: frei
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x