22.01.08 Erneuerbare Energie

22.1.2008: Erneuerbare Energien: Beim Ausbau der Windkraft überholt China sich selbst

China wird das von der Regierung in Peking ausgerufene Ausbauziel für die Windkraft von zehn Gigawatt (GW) bis 2010 voraussichtlich deutlich übertreffen. Laut dem chinesischen Windkraftverband wurden bis Ende 2007 Windkraftanlagen mit insgesamt 5,6 GW errichtet. Laut Shi Pengfei, Vizepräsident der Vereinigung, sollen allein in diesem Jahr weitere vier GW aufgestellt werden. Das erklärte er gegenüber einer Nachrichtenagentur. Somit wäre das Ziel für 2010 schon Anfang nächsten Jahres erreicht, bei weiter steigender Dynamik des chinesischen Windmarktes. Allerdings muss man bei den vorgelegten Zahlen genauer hinschauen. Dann erfährt man, dass zwar bislang in extrem kurzer Zeit sehr viele Windräder in China installiert worden sind. Davon sind jedoch bislang nur drei Viertel mit einem Leitungsnetz verbunden.

Bis 2020 soll der Anteil der Erneuerbaren Energie in China auf 15 Prozent anwachsen. Der dänische Windturbinenbauer Vestas Wind Systems A/S hält es laut dem Bericht der Agentur für möglich, dass das Land schon in drei bis fünf Jahren zum größten Windmarkt der Welt aufsteigen könnte. Allerdings wäre dazu ein wirkungsvolles Förderinstrument nötig, um Windstrom gegenüber Kohlestrom wettbewerbsfähig zu machen.

Bildhinweis: Gute Windstandorte gibt es in China zuhauf. / Quelle: Vestas
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x