22.1.2008: Meldung: Aixtron AG: Epistar erweitert erneut LED-Produktionskapazitäten

Epistar erweitert erneut LED-Produktionskapazitäten mit mehreren Aixtron-Anlagen

Aachen, 22. Januar 2008 – Aixtron AG hat eine dritte Bestellung über
mehrere MOCVD*-Anlagen im vierten Quartal 2007 von Epistar, einem der
weltweit führenden Hersteller von ultrahellen LEDs, erhalten. Die
Bestellung beinhaltet wieder sowohl CRIUS® Close Coupled Showerhead®- (CCS)
Anlagen als auch AIX 2800G4 HT Planetenanlagen, beides Anlagen der neuesten
Generation für die Massenproduktion von Galliumnitrid-LEDs.

Alle Anlagen, mit denen Epistar seine Pläne zur Erweiterung der
LED-Produktionskapazitäten fortführt, sollen dieses Jahr geliefert werden.
Zusammen mit der im Oktober 2007 berichteten Bestellung setzt Epistar damit
einmal mehr Maßstäbe in der Investition in LED-Technologie.

Dr. Ming-Jiunn Jou, Executive Vice President von Epistar, berichtet: " Wir
gehen nun den nächsten Schritt der Produktionserweiterung an und haben uns
erneut für Aixtrons MOCVD-Anlagen entschieden. Unsere beiden Unternehmen
arbeiten schon seit über einem Jahrzehnt erfolgreich zusammen und haben
dabei den MOCVD-Prozess für die Produktion kostengünstiger ultraheller LEDs
ständig verbessert. Heute zeichnen sich die Anlagen durch ihre
hervorragende Homogenität, effiziente Ausnutzung der Ausgangsmaterialien
und weiteren Schlüsseleigenschaften aus. Wir bereiten uns zusammen mit dem
Aixtron-Service vor Ort schon jetzt auf die Installation und Inbetriebnahme
der Anlagen vor, damit wir der Nachfrage am Markt entsprechen können."

Epistar ist der erste Referenzkunde für die AIX 2800G4 HT- und
CRIUS®-Anlagen; die MOCVD-Systeme mit den jeweils weltweit größten
Kapazitäten ihrer Art.

Epistar ist ein führender Hersteller von ultrahellen LEDs für
Mobiltelefone, Automobilbeleuchtung, Farbbildschirme und -displays,
Verkehrsanlagen und Anzeigen in elektronischen Geräten. Zudem werden
Epistars Hochgeschwindigkeits-LEDs als Lichtquellen in der Glasfasertechnik
eingesetzt.

*MOCVD, Metal Organic Chemical Vapor Deposition = Metall-organische
Gasphasenabscheidung

Weitere Informationen über Aixtron (FWB: AIX, ISIN DE0005066203; NASDAQ:
AIXG, ISIN US0096061041) sind im Internet unter www.aixtron.com verfügbar.


Kontakt:
Investor Relations and Corporate Communications
Aixtron AG, Kackertstr. 15–17, 52072 Aachen, Germany
Phone: +49 241 8909 444, Fax: +49 241 8909 445, invest@aixtron.com
www.aixtron.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x