22.12.03 Erneuerbare Energie

22.12.2003: Berliner "tageszeitung" unter (Solar-) Strom: NaturEnergie AG baut Photovoltaikanlage auf taz-Verlagsgebäude

Der Grünstromhändler NaturEnergie AG, Grenzach-Wyhlen, hat auf dem Dach der Berliner "tageszeitung" eine Photovoltaikanlage installiert. Man habe sich zum Bau der Anlage entschlossen, da rund 50 Berliner Mitglieder des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) Strom der Marke "NaturEnergie Gold" bezögen, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Von jeder verbrauchten Kilowattstunde Strom würden bei diesem Angebot 2,5 Cent direkt in den Ausbau Erneuerbarer Energien fließen. NaturEnergie hofft, dass möglichst viele Berliner die Aktion sympathisch finden und auf sauberen Strom umsteigen

Die Solaranlage auf dem Redaktionsdach besitzt laut der Meldung 28 Module auf einer Fläche von 30 Quadratmeter. Es sollen jährlich 3.700 Kilowattstunden (kWh) Strom ins Netz einspeist werden. "Mit den Kooperationspartnern konnten wir endlich eine Solaranlage auf unser Verlagsgebäude setzen. Damit unterstützt die taz ganz praktisch eine nachhaltige Energiegewinnung," sagte Andreas Bull, taz-Geschäftsführer.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x