22.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.12.2005: Anlagestiftung Ethos untersucht die 100 bedeutendsten b?rsennotierten Schweizer Unternehmen

Gute Noten attestiert die Anlagestiftung Ethos den 100 bedeutendsten an der Schweizer B?rse notierten Unternehmen. Untersucht wurden dazu die Revisionsorgane, die Kapitalstruktur und die Mitwirkungsrechte der Aktion?re. Bei der Zusammensetzung des Verwaltungsrates und bei der Information bestehe aber noch Nachholbedarf. Insbesondere in den Pr?fungsaussch?ssen seien zu wenig Vertreter mit finanziellen Kompetenzen vertreten, hei?t es in einem Bericht des Lichtensteiner Magazins Wirtschaft Regional.

Allgemein schnitten beim diesj?hrigen Test die gr??ten Schweizer Unternehmen besser ab als kleinere. Festgestellt habe Ethos aber auch, dass Unternehmen mit einem Grossaktion?r, der mehr als ein Drittel halte, schlechter abschneiden als Unternehmen mit breit gestreutem Aktienbesitz, so die Meldung weiter.

Die Anlagestiftung Ethos ist als institutionelle Investorin an den meisten der untersuchten Gesellschaften beteiligt und legt bei ihren Investments besonderen Wert auf die Einhaltung der Best-Practice-Regeln für Corporate Governance. Insgesamt wurden bei dem Rating nur f?nf Banken in die Spitzengruppe aufgenommen. Neben den Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse sind dies die Bank Vontobel sowie die St. Galler Kantonalbank (SGKB).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x