Nachhaltige Aktien, Meldungen

2.2.2007: Biopetrol Industries AG erlöst 75 Millionen Euro aus Emission einer Wandelanleihe - Mittel sollen weitere Expansion finanzieren

Der Biodieselhersteller Biopetrol Industries AG hat 75 Millionen Euro aus der Platzierung einer Wandelschuldverschreibung erlöst. Laut dem börsennotierten Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Zug hat die vorrangige, besicherte Wandelanleihe mit Wandlungsrecht eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Zinssatz liegt bei vier Prozent. Die Wandelanleihe werde in 7,4 Millionen Aktien wandelbar sein, heißt es weiter, dies entspreche 19,99 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft. Der erste Wandlungskurs wurde den Angaben zufolge mit 10,14 Euro festgesetzt, dies entspreche einer Wandlungsprämie von 27,5 Prozent zu einem Referenzkurs, der auf 7,95 Euro festgelegt wurde. Der Referenzkurs sei durch einen parallel durchgeführten Verkauf von Biopetrol-Aktien durch Dresdner Kleinwort ermittelt worden, so die Meldung. Die Aktie des Biokraftstoffproduzenten notierte im Frankfurter Handel am Morgen zuletzt bei 8,60 Euro (9:53 Uhr).

Mit dem Emissionserlös will Biopetrol weitere Expansionsschritte finanzieren. Die Schweizer planen dem Bericht zufolge, im laufenden Jahr ein drittes Werk zu errichten, das im Herbst die Produktion aufnehmen soll. Damit steige die Kapazität in den Werken Rotterdam, Rostock und Schwarzheide bis 2008 von 350.000 auf 1.000.000 Tonnen Biodiesel sowie auf 110.000 Tonnen Glycerin pro Jahr.

Die Wandelanleihe sei außerhalb der USA platziert worden, teilte Biopetrol mit. Die Zulassung der Wandelanleihe zum Euro MTF Markt der Börse Luxemburg werde beantragt.

Biopetrol Industries AG: ISIN CH0023225938 / WKN A0HNQ5
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x