Nachhaltige Aktien, Meldungen

2.2.2007: Nordex AG übertrifft weltweites Marktwachstum 2006 um 100 Prozent - Schwerpunkt Frankreich

Der Windanlagenhersteller Nordex AG hat 2006 rund 70 Prozent mehr neue Anlagen errichtet als im Vorjahr. Damit expandierte das Norderstedter Unternehmen eigenen Angaben zufolge erneut stärker als der boomende Windenergiemarkt; die weltweit installierte Kapazität sei um etwa 30 Prozent auf 14.900 Megawatt gestiegen, so Nordex. Thomas Richterich, Nordex Vorstands-Chef, kommentiert das Wachstum der Gesellschaft: "Seit 2005 wachsen wir schneller als der Markt. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen." Im 2008 soll sich die Leistung des Unternehmens laut Richterich auf rund 1000 Megawatt verdoppeln.

Wie die Norderstedter weiter berichten, wurden im letzten Jahr nur noch rund 21 Prozent der Turbinen in Deutschland errichtet. Vor allem der Wachstumsmarkt Frankreich habe 2006 im Mittelpunkt der Aktivitäten gestanden, dort seien Windparks mit Nordex-Anlagen im Volumen von 270 Megawatt neu ans Netz gegangen. Die entspreche einem Marktanteil von 33 Prozent.

Laut Nordex hat die Windindustrie 2006 nur noch rund 51 Prozent der Anlagen in Europa neu errichtet. Die Märkte in Asien und Nordamerika gewännen immer mehr an Bedeutung. Auf beiden Kontinenten will das Unternehmen in den nächsten Jahren Marktanteile zurückgewinnen. Richterich: "Wie in Europa, können wir uns bald auch weltweit sechs Prozent vom Kuchen vorstellen".

Nordex AG: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Bild: Nordex-Windräder im norwegischen Havoygavlen / Quelle: Unternehmen{7h}
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x