22.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.2.2006: Warum? - Spanisches Rating setzt Royal Dutch Shell auf Platz eins bei Zukunftsfähigkeit und Ethik

Shell ist wieder auf dem ersten Platz als zukunftsfähigstes und ethischstes Unternehmen, gefolgt von BP und Brasiliens Petrobras. Das meldete die spanische Ratingagentur Management & Excellence aus Madrid, die damit das Ergebnis ihrer Studie über 15 Erdöl-Firmen vorstellte. Zu dritten Mal in Folge habe es das niederländisch-britische Unternehmen damit auf dem ersten Platz geschafft. Für das Rating habe die Agentur die "tatsächliche Einhaltung von über 280 international anerkannten Standards für Sustainability, Corporation Governance, soziale Verantwortung (CSR) und Ethik, angepasst an die Öl-Industrie"untersucht, hieß es in der Meldung.

Die Agentur begründete die Bewertung des Unternehmens in seiner Mitteilung wie folgt:

"Es unterstützt 12 Kodes für Menschenrechte und sein Vorstand traf sich 29 Mal in 2004, im Vergleich zu acht Mal bei BP. Es bietet Beschwerde-Kanäle für Mitarbeiter in über 50 Ländern und implementiert 120 Biodiversity-Projekte weltweit. Kein untersuchtes Erdöl-Unternehmen war so transparent wie Shell und publiziert dreizehn separate Berichte über Themen aus den verschiedensten Bereichen, über Umwelt-Einflüsse bis hin zu Tierversuchen. Nach einem Skandal vor zwei Jahren über Fehlinterpretationen seiner Öl-Reserven publiziert Shell nun einen 40-seitigen Bericht darüber, wie seine Reserven-Berechnungen mit den SEC-Richtlinien übereinstimmen."

Mehr schreibt die Agentur nicht dazu. Nicht verständlich wird daraus, warum sich das Unternehmen damit als "zukunftsfähig" und "ethisch" qualifiziert. Dass es sich bei allen bewerteten Unternehmen um Hauptverantwortliche des Treibhaus-Effekts handelt, ist in der Meldung nicht erwähnt.


Die Rangfolge des Management & Excellence-Ratings lautet:

1. Shell 89,01%
2. BP 83,52%
3. Petrobras 83,52%
4. Statoil 83,15%
5. Total 76,19%
6. Norsk Hydro 73,26%
7. Repsol 73,26%
8. Chevron 72,53%
9. ExxonMobil 68,13%
10. Conoco 66,30%
11. Pemex 62,64%
12. ENI 62,27%
13. Lukoil 58,61%
14. Gazprom 35,90%
15. Petronas 20,15%

Royal Dutch Shell: ISIN GB00B03MLX29 / WKN A0D94M

Bild: Shell-Tankstelle / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x