Nachhaltige Aktien, Meldungen

22.4.2008: Aktien-News: Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG startet schwungvoll: Rekordergebnis im ersten Quartal 2008

Rekordergebnisse meldet der Wiener Energieversorger Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG („Verbund“) für das erste Quartal 2008. Das Unternehmen hat die Umsatzerlöse demnach um 9,8 Prozent auf 891,7 Millionen Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte um 15,1 Prozent auf 275,9 Millionen Euro verbessert werden, die EBIT-Marge stieg von 29,5 Prozent auf 30,9 Prozent. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 11,8 Prozent auf 210,3 Millionen Euro.

Wie das Unternehmen weiter berichtet, wurden im ersten Quartal höhere durchschnittliche Absatzpreise in den europäischen Strommärkten erreicht. Die heimischen Flüsse hätten überdurchschnittlich viel Wasser geführt, die Erzeugung der Laufkraftwerke sei daher gegenüber dem Vorjahr leicht angestiegen. Die Erzeugung der Speicherkraftwerke sei allerdings infolge der gegenüber 2007 niedrigeren Speicherstände um ca. 25 Prozent zurück gegangen. Insgesamt habe sich die Stromaufbringung aus Wasserkraft um 298 Gigawattstunden (GWh) auf 5.263 GWh verringert. Die Gesamterzeugung des Konzerns lag demnach mit 6.414 GWh um 4,1 Prozent unter dem Vorjahresniveau.
Die Joint-Ventures des Verbund in Italien, Frankreich und der Türkei entwickeln sich laut der Meldung „höchst erfolgreich“.

Das Wiener Unternehmen erhöht seine Ergebnisprognose für 2008. Unter der Voraussetzung einer durchschnittlichen Wasserführung erwarte man eine Steigerung des EBIT und des Konzernergebnisses um 15 Prozent, heißt es. Für das Geschäftsjahr 2008 sei zudem eine weitere Erhöhung der Dividende auf 45 bis 50 Prozent des Gewinn geplant.

Österreichische Elektrizitätswirtschafts - AG (Verbund): ISIN AT0000746409 / WKN 877738

Bild: Speicherwasserkraftwerk "Kaprun" der Verbund AG. / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x