22.04.08 Erneuerbare Energie

22.4.2008: Erneuerbare Energien: Erleichtert der Windkraftboom in Spanien den Ausstieg aus der Kernenergie?

In Spanien wird vom einheimischen Windkraftverband AEE das Potential dieser erneuerbaren Energiequelle auf 25 Prozent des gesamten Energiebedarfs geschätzt. Wie Verbandschef Jose Donoso auf einer Konferenz in Barcelona ausführte, verfügen die bislang in dem Land aufgestellten Windparks über eine Gesamtkapazität von 14.000 Megawatt (MW). Es sei davon auszugehen, dass das Ziel der Regierung in Madrid, bis 2010 auf 20.000 MW zu kommen, sicher erreicht wird. Darüber hinaus sei es möglich, bis 2020 diese Menge auf 40.000 MW zu verdoppeln. Sollte der Verbandschef richtig liegen, hätte die sozialistische Regierung ein gewichtiges Argument in der Hand, um wie geplant die Betriebsgenehmigungen von acht spanischen Atomkraftwerken auslaufen zu lassen. Diese Anlagen kommen nach Angaben von Medien des Landes zusammen auf 7.500 MW. Ihre Genehmigungen enden in den Jahren 2009 bis 2014.

Bildhinweis: Spanien bietet hervorragende Bedingungen für die Windkraft. Projekt in Grisel. / Quelle: Harpen AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x