22.4.2008: Meldung: Rapunzel Naturkost AG: Aktionärsbrief

An die Aktionäre der Rapunzel Naturkost AG

Umwandlung der Rapunzel Naturkost AG in eine GmbH


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie wissen, soll die Rapunzel Naturkost AG künftig in der Rechtsform einer GmbH geführt werden. Die entsprechenden Maßnahmen werden momentan vorbereitet und noch in diesem Jahr umgesetzt. Wir werden Sie natürlich frühzeitig über die weiteren Schritte informieren.

Die Gründe für die künftige Geschäftsführung der Rapunzel Naturkost AG in Form einer GmbH sind vielfältig. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Finanzkrise auf den Aktienmärkten und der guten Eigenkapitalausstattung der Gesellschaft kommt ein Börsengang nicht mehr in Betracht. Da der Aktionärskreis ohnehin klein ist und ein Großteil der Aktien von wenigen Personen gehalten wird, ist der mit der Rechtsform der AG einhergehende Verwaltungs- und Organisationsaufwand unverhältnismäßig kostenintensiv.

Die wirtschaftlichen Aussichten sind zunehmend weniger gut vorhersehbar und der mit der Rechtsform der AG verbundene Kostenapparat nicht vertretbar.

Ungeachtet der Nachteile der Rechtsform der GmbH für Gesellschafter mit geringer Beteiligung halten wir daher die künftige Führung der Rapunzel Naturkost AG als GmbH für sinnvoll und notwendig.

Zwar sind GmbH-Anteile weniger gut fungibel als Aktien und nicht in derselben Weise am Markt handelbar; zudem sind die Anteile an einer GmbH nicht verbrieft. Sie können gleichwohl frei übertragen werden. Die Übertragung bedarf der notariellen Beurkundung, die entsprechende Notarkosten nach sich zieht. Die jederzeitige Realisierung des Verkehrswertes von Aktien wird durch die insofern eingeschränkte Übertragbarkeit von GmbH-Anteilen geschwächt.

Die GmbH ist stärker personalistisch geprägt und unterliegt geringeren Transparenzvorgaben. Während die Inhaberaktien die Anonymität der Aktionäre und damit des Gesellschafterkreises an sich wahrt, besteht bei der GmbH die Publizität des elektronischen Handelsregisters, in dem die Gesellschafter in der Gesellschafterliste namentlich aufgeführt werden. Durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist insoweit sogar eine Verschärfung zu erwarten.

Im Vorgriff auf die voraussichtliche Umwandlung hat die Rapunzel Naturkost AG beschlossen, Ihnen, sehr geehrte Aktionäre, nochmals die Gelegenheit des Aktienverkaufs an die Gesellschaft zu bieten. Damit bietet Ihnen die Gesellschaft die Möglichkeit, frei zu entscheiden, ob Sie die Gesellschaft auf dem Weg in die GmbH begleiten wollen oder nicht. Damit haben Sie die freie Entscheidungsmöglichkeit, ob Sie den Wechsel zur Rechtsform in die GmbH mittragen oder Ihre Aktien ggf. an die Gesellschaft veräußern wollen.

Das entsprechende aktualisierte Aktienrückkaufprogramm auf Grundlage der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 10. Juli 2007 zum Erwerb eigener Aktien wird demnächst im elektronischen Bundesanzeiger und auf der Homepage der Rapunzel Naturkost AG bekannt gemacht werden.

Ich würde mich freuen, wenn viele Aktionäre davon Gebrauch machen.


Mit freundlichen Grüßen

Joseph Wilhelm
Vorstand
A N G E B O T

Ich, ______________________________, wohnhaft in ___________________________,
Vorname, Name PLZ, Ort


__________________________________, telefonisch erreichbar unter ______________
Straße, Hausnummer


biete hiermit der RAPUNZEL Naturkost AG, Legau, zu einem Preis von EUR 10,65 je Stammaktie im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2008 bis zu __________ Stammaktien der RAPUNZEL Naturkost AG, Legau, WKN 700220, der RAPUNZEL Naturkost AG zum Erwerb und zur Übertragung an. Ich erkläre, dass die Aktien frei von Rechten Dritter sind. Die RAPUNZEL Naturkost AG wird die Annahme bis zum 15.05.2008 erklären. Ich bin damit einverstanden, dass die Absendung der Annahmeerklärung als Zugang gilt.

Im Falle der Annahme meines Angebots durch die RAPUNZEL Naturkost AG

□ übersende ich die Aktien, die ich selbst verwahre, an die RAPUNZEL Naturkost AG, Rapunzelstraße 1, 87764 Legau

□ beauftrage ich meine Depotbank, die Aktien an die RAPUNZEL Naturkost AG, Rapunzelstraße 1, 87764 Legau zu übersenden bzw.
auf das Depot der RAPUNZEL Naturkost AG, Depotnummer 120822201 bei der Deutschen Bank AG Filiale Memmingen
BLZ 73370008 zu übertragen. Ich nehme zur Kenntnis, dass die Deutsche Bank AG als Depotbank der RAPUNZEL Naturkost AG
und nicht als Treuhänder für das abzuwickelnde Wertpapiergeschäft fungiert.

Den Kaufpreis bitte ich auf folgendes Konto zu überweisen:


Kontonummer:


____________________



bei:



____________________



BLZ:________________


Kontoinhaber (falls abweichend):



____________________



__________________________ __________________________
Ort, Datum Unterschrift


Diese Angebotserklärung bitte unterschrieben senden an:
RAPUNZEL Naturkost AG, Vorstandssekretariat, Rapunzelstraße 1, 87764 Legau - oder
FAX Nr. 08330/529-1185
RAPUNZEL Naturkost AG
Legau
Aktienrückkauf


Unter Ausnutzung des Beschlusses der ordentlichen Hauptversammlung vom 10. Juli 2007 zu TOP 6 (Erwerb eigener Aktien) hat der Vorstand mit Beschluss vom 17. April 2008 beschlossen, die Aktionäre der Rapunzel AG zu Angeboten zum Verkauf von Aktien zurück an die Gesellschaft aufzufordern. Im Rahmen dieser Beschlüsse fordert die RAPUNZEL Naturkost AG ihre Aktionäre auf, Angebote zum Rückkauf von Aktien der RAPUNZEL Naturkost AG gegenüber der Gesellschaft nach nachfolgenden Maßgaben abzugeben.

Der Kaufpreis beträgt EUR 10,65 je Stammaktie der Gesellschaft. Der Rückkauf ist auf 176.681 Aktien und bis zum 15.05.2008 begrenzt. Bis zu 1.000 Stück angedienter Aktien je Aktionär können bevorrechtigt angenommen werden.

Der Vorstand weist darauf hin, dass die Aktien nur zu den Zwecken verwendet werden, wie sie gesetzlich zulässig und im Hauptversammlungsbeschluss vom 10.07.2007 vorgesehen sind.

Aktionäre, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und ein entsprechendes Verkaufsangebot abgeben wollen, werden gebeten sich das Verkaufsangebot unter www.rapunzel.de => Unternehmen => Aktien abzurufen und ausgefüllt an die Gesellschaft zu senden. Natürlich kann das Verkaufsangebot jederzeit auch bei der Gesellschaft angefordert werden.

Die endgültige Annahme behält sich die Gesellschaft unter Wahrung des Gleichbehandlungsgrundsatzes vor.



Legau, im April 2008

Der Vorstand
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x