22.05.03

22.5.2003: Meldung: Sunways AG: Zahlen zum ersten Quartal 2003

Sunways AG: Quartalsergebnis im Rahmen der Erwartungen
Umsatz steigt um 38 Prozent
Positives Ergebnis für das Gesamtjahr angestrebt
Saisonal bedingte, schwache Nachfrage drückt EBIT im ersten Quartal

Konstanz, 22. Mai 2003. - Die Sunways AG (ISIN DE 0007332207, WKN 733220) hat ihren Umsatz gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um rund 38 Prozent gesteigert. Die Branche war im ersten Quartal von einer zurückhaltenden Nachfrage geprägt. Zur Zeit belebt sich der Markt deutlich.

Einen Umsatzzuwachs von vier Prozent erzielte der Bereich Solarzellen mit 2,5 Millionen Euro (Vorjahr: 2,4 Millionen Euro). Im Geschäftsbereich Solarsysteme und Projekte verdoppelte Sunways seinen Umsatz nahezu: Mit 2,9 Millionen Euro lagen die Erlöse um 1,4 Millionen Euro oder 93 Prozent über dem Vorjahreswert (1,5 Millionen Euro).

Die Entwicklung im Geschäftsbereich Solarzellen war im ersten Quartal von einer saisonal bedingten, zurückhaltenden Nach frage geprägt. Zum 31. März ergab sich ein Verlust, der im Rahmen der Erwartungen liegt. Sunways habe auf die Nachfragezurückhaltung mit einer Anpassung der Produktionsleistung reagiert.
Das Gesamtergebnis wurde durch Vorleistungen für das Gesamtjahr und die durchgeführte Produktionserweiterung belastet. Das EBIT betrug im ersten Quartal 1,2 Millionen Euro (Vorjahr: 0,5 Millionen Euro). Der Konzernfehlbetrag belief sich auf 0,9 Millionen Euro (Vorjahr: 0,3 Millionen Euro).

Für das laufende Geschäftsjahr 2003 strebt Sunways ein zweistelliges Umsatzwachstum und ein positives Ergebnis an. Nach der verhaltenen Marktentwicklung im ersten Quartal belebe sich der Markt zusehends. Die Umsätze und Auftragseingänge zu Beginn des zweiten Quartals stimmten zuversichtlich. Die Entwicklung im weiteren Jahresverlauf wird entscheidend von der Absatzentwicklung und der weiteren Preisentwicklung auf dem Absatzmarkt und den Beschaffungsmärkten abhängen.

Die Gesellschaft erwartet weitere Umsatzimpulse von einer neuen Generation von Wechselrichtern (Solar Inverter) mit neuer Technologie, die zur Zeit auf den Markt kommt. Zudem würden die Vertriebsanstrengungen intensiviert. Der Absatz der konzerneigenen, unter dem Markennamen "MHH" angebotenen Solarmodule machte im ersten Quartal 25 Prozent der Umsätze im Bereich Solarsysteme aus. Eine weitere Steigerung im Laufe des Jahres wird erwartet. Damit hat Sunways die konzerneigene Wertschöpfung weiter ausgebaut.

Sunways beschäftigte zum 31. März 2003 101 Mitarbeiter (Vorjahr: 93). Der Personalaufbau ermöglichte in der Produktion die Einführung eines Fünf Schicht Modells an sieben Tagen in der Woche.

Die Sunways AG ist in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Solarzellen und Wechselrichtern tätig und projektiert Solarsysteme.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x