22.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.5.2006: Suzlon Energy Limited: Jahres-Umsatz und Gewinn knapp verdoppelt - Prognosen deutlich verfehlt

Die indische Suzlon Energy Limited hat starke Zahlen für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr 05/06 vorgelegt. Demnach verdoppelte der Windkraftanlagenhersteller seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr knapp. Er betrug den Angaben zufolge 38,4 Milliarden Indische Rupien (660 Millionen Euro), und damit 98 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (19,42 Milliarden Rupien). Ursprünglich hatte Firmenchef Tulsi Tanti allerdings einen Umsatzsprung auf umgerechnet 46,27 Milliarden Rupien prognostiziert (aktuell umgerechnet 798 Millionen Euro). Lesen Sie dazu auch unseren Bericht vom 12. Dezember 2005. Der Nettogewinn verbesserte sich von 3,65 Milliarden Rupien (63 Millionen Euro) auf 7,6 Milliarden Rupien oder 131 Millionen Euro. Zielvorgabe des Vorstands waren allerdings rund 9,6 Milliarden Rupien oder 165,6 Millionen Euro. Der Wert der Rupie gegenüber dem Euro verschlechterte sich seit Mitte Dezember 2005. Mussten vor fünf Monaten 55,09 Rupien je Euro gezahlt werden, sind es aktuell 57,94 Rupien (Stand: 18.5.2006).

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr habe Suzlon Anlagen mit einer Gesamtleistung von 970 Megawatt (MW) ausgeliefert, hieß es, davon 88 MW an internationale Kunden. Gleichzeitig sei das Produktspektrum um neue Windturbinen erweitert worden, darunter auch Modelle, die speziell bei geringem Windaufkommen geeignet seien.

Im März kaufte Suzlon durch seine 100-prozentige Tochter AE-Rotor Holding BV die EVE Holding NV auf. Dadurch besitzen die Inder jetzt 100 Prozent der Anteile an Hansen Transmissions International NV mit Töchtern in Großbritannien, Australien, Brasilien, den USA und Südafrika. Hansen Transmission gilt weltweit als Nummer zwei bei der Herstellung von Getrieben für Windkraftanlagen.

Als weiteren Höhepunkt des Geschäftsjahres wertete Suzlon die Aufnahme in den Börsenindex "S&P CNX Nifty", die am 26. Juni in Kraft tritt.

Des Weiteren hat Suzlon der Mitteilung zufolge maßgeblichen Anteil am Ausbau der Windkraft im indischen Bundesstaat Maharashtra. Dort seien im Ende März ausgelaufenen Jahr Windkraftkapazitäten von 545 MW neu entstanden. Davon habe Suzlon 473 MW geliefert.

Indien hat den Angaben zufolge 2005 rund 1200 MW an Windkraftanlagen neu installiert. Der Subkontinent rücke damit in weltweiten Vergleichen vor Dänemark. In der Liste der neu geschaffenen Windkraftkapazitäten belege Indien nun Platz vier.

Suzlon Energy Limited: ISIN INE040H01013

Bild: Windräder aus Indien in Texas / Suzlon Energy Limited
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x