22.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.5.2007: Geberit AG trennt sich von britischem Rohrleitungsgeschäft

Die schweizerische Geberit AG hat den Verkauf ihrer britischen PVC-Rohrleitungssparte an den britischen Hersteller Polypipe angekündigt. Zum 1. Juli 2007 übernimmt Polypipe demnach den gesamten Produktions- und Lagerstandort Aylesford und die zum PVC-Geschäft gehörende Vertriebsmannschaft aus 170 Mitarbeitern. Als Kaufpreis wurden 42,5 Millionen britische Pfund (62 Millionen Euro) vereinbart. Das verkaufte Geschäft habe im Jahr 2006 einen Umsatz von 25,0 Millionen Pfund (37 Millionen Euro) erzielt.

Als Grund für den Verkauf wird die Konzentration auf das Kerngeschäft angegeben, zu dem die PVC-Rohrleitungen nicht gehören. Bereits Ende 2005 hatte sich Geberit von seiner Produktline erdverlegter Rohrleitungssysteme getrennt.

Die Aktie gab heute morgen in Frankfurt 1,12 Prozent auf 132,00 Euro nach (9:13 Uhr). Ihr Jahreplus beläuft sich dabei auf rund 59 Prozent.

Geberit AG: ISIN CH0008038223 / WKN 922734

Bildhinweis: Geberit stellt Produkte für den Sanitärbereich her. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x