22.06.04 Erneuerbare Energie

22.6.2004: BP-Solarkraftwerk: 25.000 Modulen sollen vier Megawatt Leistung bringen

Die BP-Tochter BP Solar baut in der Nähe von Merseburg ein Solarkraftwerk mit vier Megawatt Leistung. Wie das Unternehmen meldet, soll der erste Bauabschnitt mit einer Fläche von rund 160.000 Quadratmetern bis Anfang Juli 2004 fertiggestellt werden. An dem Standort im südlichen Sachsen-Anhalt verfüge man zudem über eine Erweiterungsoption für weitere zwei Megawatt, so BP. Das Kraftwerk solle jährlich 3,4 Millionen Kilowattstunden elektrischer Energie liefern.

Die Investitionssumme in Höhe von rund 16 Millionen Euro werde von der eigens für dieses Vorhaben gegründeten Solaranlage Geiseltalsee Betriebs GmbH & Co KG aufgebracht, berichtet das Unternehmen weiter. Diese finanziere und betreibe die Anlage. BP Solar habe das Vorhaben seit Mitte des letzten Jahres entwickelt und baue für die Auftraggeber schlüsselfertig.
Laut der Meldung werden für die Anlage täglich über 600 Solarmodule installiert, insgesamt sollten rund 25.000 mono- und polykristalline Solarmodule aus der Fertigung von BP Solar verbaut werden.

Medienberichten zufolge entsteht eine Anlage vergleichbarer Größenordnung derzeit in Espenhain bei Leipzig. An diesem Projekt seien die Shell Solar GmbH, München, und die Firma Geosol, Berlin, beteiligt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x