22.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.6.2005: Gamesa S.A. baut 40 weitere Windkraftanlagen in China - 20 Millionen Euro Auftragsvolumen

Zwei Ausr?stungsauftr?ge im Gesamtwert von 20 Millionen Euro hat der spanische Windrotorenhersteller Gamesa S.A aus China erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, haben die Betreibergesellschaften "HNEEP-CLP Changdao Wind Power Co." und "Fujian Putian Nanridao Houshanzai Wind Power Co." 32 beziehungsweise 8 Windturbinen der Modellreihe G52 (850 Megawatt) bestellt. Die Anlagen seien für die Windparks Changdao und Fujian Putian Nanridao bestimmt, so die Meldung. Mit dem Beginn der Bauarbeiten sei ab dem Herbst 2005 zu rechnen.
Wie es weiter hie?, hat Gamesa sich auf dem chinesischen Windkraftmarkt inzwischen eine f?hrende Position erarbeitet, die mit den neuerlichen Liefervertr?gen zielstrebig ausgebaut werde. F?r das laufende Gesch?ftsjahr konnte sich das b?rsennotierte Unternehmen mit Sitz in Mi?ano den Angaben zufolge Auftr?ge mit einem Gesamtvolumen von 167 Megawatt in China sichern.

Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Bild: Windr?der der Gamesa S.A. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x