22.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.7.2005: Solarstromkonzern baut Standort Freiberg z?gig aus - besonders hoher Automatisierungsgrad

Im s?chsischen Freiberg geht es mit dem Bau der zweite Modulfabrik der SolarWorld AG weiter voran. Wie die S?chsische Zeitung berichtete, wurde am Mittwoch die Richtkrone für die Fabrik gesetzt. Peter Woditsch, Vorstandssprecher der Freiberger Solarworld-Tochter Deutsche Solar AG, erkl?rte der Zeitung, in Freiberg entstehe eine Fertigung mit einem besonders hohen Automatisierungsgrad. Nur so k?nne man dem Kostendruck durch das hohe Lohnniveau in Deutschland standhalten, denn die st?rksten Konkurrenten seien in Regionen mit deutlich niedrigeren L?hnen t?tig: in Tschechien, China, Indien und auf den Philippinen.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x