22.08.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.8.2007: Aktien-News: US-Technologieunternehmen sinkt tiefer in die roten Zahlen

Trotz eines Umsatzplus‘ von 56 Prozent im Jahresvergleich hat das US-Technologieunternehmen GreenShift Corporation im ersten Halbjahr seinen Verlust deutlich erhöht. Wie das Unternehmen aus New York mitteilt, stieg der Umsatz aller Tochtergesellschaften auf 10,6 Millionen Dollar. Der Verlust wuchs im gleichen Zeitraum von 9,5 auf 23 Millionen Dollar. Gründe lägen in Kosten durch technologische Entwicklungen, Einmalzahlungen in Form von Aktien an Angestellte und Berater und Wertberichtigungen im Zusammenhang mit Finanzaktivitäten in 2005 und 2006.

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen eine positive Entwicklung. Um das Ziel zu erreichen, trennt es sich beispielsweise von verlustreichen Geschäftsanteilen wie der GS Carbon, die im ersten Halbjahr 40 Prozent des Konzernverlustes erwirtschaftete.

GreenShift besitzt unter anderem 70 Prozent an dem Ethanolhersteller Veridium (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 5. Mai 2006).

Die Aktie gewann heute morgen in Frankfurt 3,85 Prozent auf 0,027 Euro (9:00 Uhr). Auf Jahressicht beläuft sich ihr Minus auf 80 Prozent.

GreenShift Corporation: WKN A0EQ9B / ISIN US39571R1077
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x