22.08.07 Erneuerbare Energie

22.8.207: Erneuerbare Energien: Wattner AG baut Solarkraftwerke und kooperiert mit niederländischem Glasproduzenten

Die Kölner Wattner AG und Scheuten Solar aus dem niederländischen Venlo haben einen Rahmenvertrag über die Finanzierung und den Bau von Solarkraftwerken für 90 Millionen Euro unterzeichnet. Scheuten Solar ist als Generalunternehmer und Modulhersteller für die schlüsselfertige Errichtung von Solarkraftwerken verantwortlich, für die Wattner das Eigenkapital stellt.

Scheuten Solar sei ein wichtiger strategischer Partner, sagte der Vorstand der Wattner AG, Ulrich Uhlenhut. Die Vereinbarung zwischen der Wattner Gruppe und Scheuten Solar sei für die Dauer von sechs Jahren geschlossen. Der Rahmenvertrag über ein Gesamtvolumen von 30 Megawatt (MW) sichere über mehrere Jahre hinweg kontinuierlichen Absatz. Aus dieser Kooperation heraus befänden sich in Spanien und Italien bereits Teilprojekte mit einem Umfang von rund 4 MW Leistung in der Pipeline; in Deutschland werde in 2007 noch 1 MW fertig gestellt, hieß es.

Die Wattner AG mit ihren Tochtergesellschaften entwickelt, finanziert und realisiert den Angaben zufolge Kraftwerke für erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Solarenergie. Nach eigenen Angaben hat sie in den letzten drei Jahren Projekte mit einem Investitionsvolumen von über 31 Millionen Euro realisiert. Scheuten ist ein Produzent von Komplettlösungen in Glas und Sonnenenergiesystemen mit Hauptsitz in Venlo.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x