22.9.2006: Intercarbon 2006 bringt Vertreter aus Erneuerbaren Energien und Emissionshandel zusammen

Vom 28. September bis 1. Oktober findet in der Messe Augsburg die Intercarbon 2006 statt. Hier werden Vertreter der Erneuerbaren Energien mit Dienstleistern und Projektanbietern aus dem Bereich Emissionshandel zusammengebracht. Dabei sollen einerseits Exportchancen und Marktposition der deutschen Industrie gestärkt und andererseits der internationale Technologie-Transfer durch Emissionszertifikatehandel vorangebracht werden.

Einen zweisprachiger Kongress vermittelt Veranstalterangaben zufolge die neuesten Informationen rund um Klimaschutzprojekte und Emmissionsrechtehandel. Ein Export-Workshop soll Anbietern an praktischen Beispielen das nötige Know-how zur Vermarktung vermitteln. In der Business-Lounge haben Projektanbieter die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und direkte Gespräche mit potentiellen Partnern zu führen.

Den Rahmen für die Intercarbon bildet das Messetrio Renexpo, IHE Holz-Energie und Reconstruct, das in diesem Jahr zum siebten Mal in der Messe Augsburg stattfindet - eine nach eigenen Angaben international wichtige Veranstaltung im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Es werden 380 Aussteller, 18.000 Besucher und rund 1.600 Kongressteilnehmer aus der ganzen Welt erwartet.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x