Nachhaltige Aktien, Meldungen

22.9.2006: Manz Automation AG kommen für 19 Euro - erste Kurse knapp behauptet

Die Aktien der Reutlinger Manz Automation AG sollen für 19 Euro ausgegeben werden. Wie der Anbieter von Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie mitteilte, beläuft sich das gesamte Emissionsvolumen inklusive einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) damit auf 18,6 Millionen Euro. Alle 977.500 öffentlich angebotenen Aktien seien platziert worden, hieß es. 113.500 Aktien des Greenshoes stammten aus dem Besitz von Altaktionären. Die Preisspanne für die Emission lag bei 19 - 22 Euro. 91 Prozent der Anteilscheine gingen laut dem Unternehmen an institutionelle Investoren, rund 9 Prozent an Privatinvestoren. Ab heute werden die Aktien erstmals im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000A0JQ5U3 gehandelt.

Wie Manz weiter mitteilte, liegt der Emissionserlös vor Kosten des Börsengangs bei 14,8 Millionen Euro; die Mittel sollten für die Vorfinanzierung von Aufträgen, die Entwicklung neuer Produkte sowie den Ausbau der Produktionskapazitäten eingesetzt werden. Der aktuelle Free Float beläuft sich laut Manz auf 30 Prozent. Mehrheitsaktionär bleibe der Gründer und Vorstandsvorsitzende Dieter Manz mit einem Anteil von 59 Prozent.

Manz-Aktien wurden am Morgen zu Kursen von 19,05 bis 19,14 Euro gehandelt.

Manz Automation AG: ISIN DE000A0JQ5U3
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x