23.10.02 Fonds / ETF

23.10.2002: Kleine Ökofonds gehen baden

- Börsenkrise erwischt auch nachhaltige Anlageprodukte - auch ÖkoRenta betroffen -

(VU) Die Welle von Zusammenlegungen und Schließungen von Fonds macht auch vor Öko- und Nachhaltigkeitstiteln nicht halt. Gründe sind ein zu kleines Fondsvolumen oder Fusionen von Fondsgesellschaften, bei denen ein Unternehmensteil die Fondspalette des anderen "bereinigt". Die Anleger erhalten in der Regel das Angebot, auf einen anderen Fonds des Anbieters umzusatteln. Doch teilweise gibt es nach einer Übernahme oder Fusion keinen nachhaltigen Fonds mehr im Angebot. Dann bleibt noch die Rückgabe der Anteile zum Marktpreis. Beispiele: Seit dem 7. Oktober sind die Zürich Investmentgesellschaft mbH und die Deutsche Bank-Tochter DWS Investment GmbH, Frankfurt, verschmolzen. Pressesprecher Carsten Böhme zufolge wurde die...

...lesen Sie weiter in dem aktuellen ECOreporter.de-Magazin Nr. 19/2002, das am 23.10.2002 erschienen ist.

Sie können diese und andere Ausgaben kostenlos nachbestellen, wenn Sie die druckbare Premium-Version des ECOreporter.de-Magazins abonnieren. Sie kostet 49 Euro pro Jahr und bietet weitere Vorteile wie kostenlose Branchenanalysen.

Wenn Sie einen neuen Abonnenten für das Premium-Abo werben, bekommen Sie das Buch "Zukunftssicher anlegen" von ECOreporter.de-Chefredakteur Jörg Weber zugesandt (Einzelpreis ansonsten: 15 Euro). Bitte mailen Sie an info@ecoreporter.de, um die Bestellunterlagen zu erhalten.

Sie können das ECOreporter.de-Magazin auch kostenlos in einer nicht-druckbaren Version abonnieren. Klicken Sie sich dazu bitte über die Rubrik "ECOreporter.de-Magazin" (oben auf der Homepage) in unsere Anmeldeseite.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x