23.10.03 Erneuerbare Energie

23.10.2003: Niedersachsens Umweltminister will Windkraft nach Quotenmodell ausbauen

Der niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander (CDU) will sich im Bundesrat dafür einsetzen, dass bei der Förderung der erneuerbaren Energien verstärkt wirtschaftliche Maßstäbe angelegt werden. Die Belastungen für private und gewerbliche Stromverbraucher dürften nicht noch weiter steigen, heißt es in einer Presseerklärung. Sander schlägt vor, die Windkraft nach einem Mengen- oder Quotenmodell weiter auszubauen. "Wenigstens in Zukunft sollen damit die angestrebten Umweltziele mit einem geringst möglichen ökonomischen Aufwand erreicht werden können." Der Minister wendet sich auch gegen Pläne der Bundesregierung, Einspeisevergütungen für Offshore-Windkraftanlagen in Naturschutzgebieten einzuschränken und nur noch für Anlagen, die bis Anfang 2005 genehmigt sind, zu gewähren. "Eine solche Regelung wäre kontraproduktiv", erklärte der Umweltminister.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x