23.10.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.10.2006: Spanischer Energiekonzern übernimmt Windkraftbeteiligungen in den USA

Für einen Kaufpreis von 30 Millionen Euro hat der spanische Energiekonzern Iberdrola einen Anteil von 10 Prozent an dem US-amerikanischen Windparkbetreiber MREC Partners und dessen Tochter Midwest Renewable Energy Projects übernommen. Wie Iberdrola weiter mitteilte, umfasse das Windkraftportfolio des neuen, im US-Bundesstaat Iowa ansässigen Partners rund 1.600 Megawatt. Hiervon entfielen 400 Megawatt auf Projekte in einer bereits weit fortgeschrittenen Entwicklungsphase und 1.200 Megawatt auf Vorhaben in einem frühen Planungsstadium. Den Angaben zufolge sollen die neuen Windkraftanlagen vornehmlich an Standorten im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten entstehen. Mit der Erteilung aller erforderlichen Bau- und Betriebsgehmigungen werde auf allen Seiten fest gerechnet. Mit der Akquisition in den USA setze Iberdrola seinen Wachstumkurs im Geschäftsfeld Erneuerbare Energien weiterhin zielstrebig fort. Wie erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, hat das Unternehmen bis Ende September dieses Jahres Kapazitäten von 4.076 Megawatt, davon allein 3.743 Megawatt im Bereich Windkraft, erreicht.

Bildhinweis: In den USA drehen sich immer mehr Windräder / Quelle: frei
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x