23.10.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.10.2006: Sturzflug: Reinecke + Pohl Sun Energy AG korrigiert Umsatz- und Erwartungsziele nach unten - Aktie bricht ein

Die Hamburger Reinecke + Pohl Sun Energy AG hat eine Gewinnwarnung für das laufende Jahr ausgesprochen. Entgegen ihrer bisherigen Schätzung werde sie den Umsatz aus den ersten sechs Monaten des Jahres voraussichtlich nicht mehr als verdoppeln können. Grund dafür sei ein Nachfrageeinbruch bei kristallinen Photovoltaik-Anlagen im Inland. Auch ein Personalwechsel in der Tochtergesellschaft Nastro-Umwelttechnik GmbH belaste die Zukunftserwartungen. Hohe Kosten aus der Ausgabe einer Wandelschuldanleihe und Forderungsausfälle schlügen ebenfalls negativ zu Buche. Ein neues Umsatzziel werde noch nicht bekannt gegeben, heißt es weiter.

Die Aktie der Reinecke + Pohl Sun Energy AG befindet sich seit einigen Monaten im Sinkflug und hat seit März mehr als drei Viertel ihres Wertes verloren. Auf Jahressicht beträgt der Verlust rund 60 Prozent. Heute morgen verlor sie im Xetra-Handel über 30 Prozent und kostete 5,80 Euro (10:13 Uhr).

Reinecke + Pohl Sun Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070

Bildhinweis: Der Sitz der Reinecke + Pohl Sun Energy AG in Hamburg. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x