23.10.07

23.10.2007: Aktien-News: GS CleanTech Corporation erschließt Zusatzeinkommen für Ethanolproduzenten

Das US-Unternehmen GS CleanTech Corporation hat ein Verwertungsabkommen mit der Northeast Biofuels LP abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, errichtet es auf der gerade entstehenden Ethanolanlage von Northeast Biofuels in Volney im Bundesstaat New York eine zusätzliche schlüsselfertige Extraktionsanlage.

Die Ethanolfabrik soll nach Fertigstellung Ende des Jahres 430 Millionen Liter Ethanol pro Jahr herstellen. Sie liegt rund 40 Kilometer nördlich von Syracuse im Riverview Business Park. GS Clean Tech fügt der Anlage nun eine zusätzliche Extraktionsanlage zur Gewinnung von rund 37 Millionen Litern Maiskeimöl jährlich aus bei der Destillation anfallenden Abfallprodukten bei. Die Anlage ist für Northeast Biofuels kostenfrei, das Unternehmen wird mit einer jährlichen Gebühr an der Verwertung beteiligt. Bei 100-prozentiger Verwertung der Abfallprodukte könnten so bei einer 380-Millionen-Liter-Ethanolanlage jährlich Kosten von rund einer Million Dollar eingespart werden, heißt es weiter. Außerdem reduziere sich der Schadstoffausstoß.

Außerdem will GS CleanTech zusammen mit ihrer Schwestergesellschaft GS AgriFuels Corporation eine Biodieselfabrik in unmittelbarer Nähe zu der Anlage von Northeast Biofuels errichten. Hier sollen jährlich rund 38 Millionen Liter Biodiesel aus Maiskeimöl hergestellt werden. Die Forschungs- und Entwicklungsbehörde des Bundesstaates New York hat den Angaben zufolge eine finanzielle Unterstützung von 0,25 Millionen Dollar für das Projekt zugessagt.

Die Aktie ging gestern im Freiverkehr der Nasdaq mit einem Plus von 11,25 Prozent bei 0,0089 Dollar aus dem Handel. Auf Jahressicht hatte sie damit rund 88 Prozent an Wert verloren.

GS CleanTech Corportion: WKN A0J4E5/ ISIN US36298M1062
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x