23.01.03

23.1.2003: Millionen-Auftrag für Wedeco-Tochter

PCI-Wedeco Environmental Technologies, US-Tochter des Düsseldorfer Herstellers von UV- und Ozonwasserdesinfektionsanlagen Wedeco AG (WKN 514180), hat vom Wasserdistrikt Santa Clara Valley (San Jose, Kalifornien) einen Auftrag im Gesamtwert von etwa 3,5 Millionen Euro erhalten.

Anstatt Chlor als Desinfektionsmittel der primären Aufbereitung einzusetzen, wechselt der Distrikt dem Unternehmen zufolge zu Ozon. Ein Hauptziel bei der Umstellung auf Ozon sei die Reduzierung bzw. der Ersatz von Chlor zur Verhinderung der bei der Verwendung von Chlor zwangsläufig auftretenden gefährlichen Nebenprodukte. Hierzu zählten insbesondere Trihalogenmethane (THM), die Krebs erzeugen und sich auf das menschliche Erbgut auswirken können.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x