23.01.03 Fonds / ETF

23.1.2003: Wella AG strebt für 2003 zweistellige Rendite an

Der in verschiedenen Nachhaltigkeitsfonds enthaltenen Wella AG (WKN 776563) zufolge liegt ihr voraussichtlicher Konzernumsatz des Geschäftsjahres 2002 bei 3,4 Milliarden Euro. Wie der Darmstädter Kosmetikkonzern mitteilt entspricht dies einem kursbereinigten Plus von rund 11 Prozent.

Nach Angaben des Unternehmens wuchs Wella im Friseurgeschäft währungsbereinigt um rund 9,8 Prozent (nominal 5,9 Prozent). Die Akquisition von Graham Webb in den USA habe mit 4,5 Prozent zum Anstieg beigetragen. Das Consumergeschäft legte demnach auf lokaler Basis um gut 6,1 Prozent zu. Das Wachstum des Geschäftsbereichs Kosmetik und Duft beziffert Wella währungsbereinigt mit 21,8 Prozent (nominal 20,2 Prozent). Die Akquisitionen von Yardley of London (U.S.), Escada Beauté, Tony&Tina und Atkinsons habe 14,4 Prozent zu diesem Wachstum beigetragen .

Für 2003 rechnet der Kosmetikkonzern mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum zwischen 10 und 13 Prozent. Das operative Ergebnis (Gewinn vor Steuern, EBIT) werde sich voraussichtlich überproportional zum Umsatzwachstum verbessern. Erstmals sei eine zweistellige EBIT-Rendite zu erwarten. Es sei anzunehmen, dass sich die EBIT-Renditen aller drei Geschäftsbereiche verbessern. Die endgültigen Zahlen will Wella am 08.04.2003 veröffentlichen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x