23.01.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.1.2004: Gründerpreis soll private Investitionen in Umweltschutz und Entwicklung fördern

Der Gründerpreis "Seed Awards" soll private Investitionen in Umweltschutz und Entwicklung fördern. Wie das Bundesumweltministerium (BMU) in einer Pressemitteilung berichtet, haben Bundesumweltminister Jürgen Trittin, Norwegens Umweltminister Børge Brende und der Generaldirektor der World Conservation Union (IUCN), Achim Steiner, den internationalen Gründer-Wettbewerb ins Leben gerufen. Mit den Seed Awards (Supporting Entrepreneurs in Environment and Development) sollen alle zwei Jahre die weltweit besten Umwelt- und Entwicklungsprojekte lokaler Initiativen finanziell unterstützt werden, heißt es. Laut BMU werden die ersten Preise 2005 im Rahmen der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung vergeben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x