23.01.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.1.2004: Verkauft Gerling seine Fondsgesellschaft an Oppenheim?

Der Versicherungskonzern Gerling verhandelt mit dem Bankhaus Oppenheim über den Verkauf seiner Fondsgesellschaft. Das berichtet das Handelsblatt. Die Gerling Investment Kapitalanlagegesellschaft (GIK), Köln, werde durch den Verkauf zum Teil auch die Kapitalanlage der eigenen Versicherer auslagern, heißt es in dem Bericht. Die GIK verwalte ein Vermögen von insgesamt 6,5 Milliarden Euro. Davon entfielen 4,8 Milliarden Euro auf Spezialfonds, in denen hauptsächlich eigene Gelder steckten.



Bild: Gerling-Zentrale in Köln/ Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x