23.12.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.12.2004: Sanitärausrüster trennt sich von dänischer Vertriebsfirma

Wie aus einer Unternehmensmeldung hervorgeht, hat der börsennotierte schweizerische Sanitärausrüster Geberit AG für 45 Millionen Euro sämtliche Anteile an der Blücher Metal ApS verkauft. Käufer ist eine ungenannte dänische Investorengruppe. Die Blücher Metal ApS mit Sitz in Vildbjerg, Dänemark, vertreibt Edelstahl-Entwässerungssysteme und war Verkaufsagent für Edelstahl-Rohrleitungssysteme in Dänemark und Schweden. Sie war Bestandteil der Mapress Gruppe, die Anfang 2004 von Geberit erworben wurde. Geberit begründet die Verkaufsentscheidung mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen. Die Mapress Aktivitäten in Dänemark und Schweden würden ab Januar 2005 von den dortigen Geberit Vertriebsgesellschaften übernommen. Nach Unternehmensangaben wird die Transaktion nach erfolgter Abspaltung des dänischen und schwedischen Mapress Geschäfts im ersten Quartal 2005 abgeschlossen. Der verkaufte Teil des Blücher Geschäfts beitrage 2004 rund 41 Millionen Euro zum Konzernumsatz von Geberit bei.

Geberit AG: ISIN CH0008038223 / WKN 922734

Bildhinweis: Wasserinstallation der Geberit-Tochter Mapress / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x