23.02.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.2.2005: Starkes 4. Quartal - Hersteller von Verkehrstelematiksystemen kann Verlust verringern

Nach vorl?ufigen Zahlen hat der Hersteller von Verkehrstelematiksystemen init innovation in traffic systems AG ein starkes 4. Quartal gehabt. Wie das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe meldet, stieg der Umsatz voraussichtlich um mehr als 30 Prozent auf rund 15 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus dem Vorjahr in H?he von 1,4 Millionen Euro werde voraussichtlich deutlich ?bertroffen. Im Gesamtjahr werde das EBIT nun wohl positiver ausfallen als im August prognostiziert. Damals hatte init nach einem schwachen 2. Quartal statt einer Million Euro Gewinn einen Verlust von 2,0 Millionen Euro angek?ndigt (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 6.8.2004). Das Unternehmen hatte urspr?nglich für 2004 einen Jahresumsatz von 33 Millionen Euro anvisiert, diese Prognose dann im August auf 30 Millionen Euro gesenkt. Nun sei nach abgeschlossener Rationalisierung der internen Strukturen und Umsatzsteigerungen insbesondere im internationalen Gesch?ft mit akkumulierten Erl?sen von ?ber 32 Millionen Euro zu rechnen, hei?t es. 2003 hatte init einen R?ckgang im Umsatz auf 30,0 Millionen Euro (2002: 31,5 Millionen Euro) und im EBIT auf 0,8 Millionen Euro (2002: 2,0 Millionen Euro) hinnehmen m?ssen. Ihren gepr?ften Jahresabschluss 2004, den vollst?ndigen Gesch?ftsbericht und einen Ausblick auf 2005 will die Gesellschaft am 30. M?rz ver?ffentlichen. Bereits jetzt k?ndigten die Karlsruher für das kommende Gesch?ftsjahr "ein deutlich positives Ergebnis" an.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 57598

Bildhinweis: Bordrechner der init AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x