23.02.06

23.2.2006: Nach Millionenverlusten in 2004: Hersteller von Bodenbelägen Interface Inc. schafft den Turnaround

Einen Gewinnsprung um 35 Prozent verzeichnete der US-amerikanische Hersteller von Bodenbelägen, Interface Inc., im Geschäftsjahr 2005. Wie das Unternehmen mit Sitz in Atlanta mitteilte, wuchs der Umsatz 2005 um 11,8 Prozent auf umgerechnet rund 830 Millionen Euro. Der operative Gewinn belief sich auf umgerechnet rund 70 Millionen Euro nach 50,75 Euro im Vorjahr. Die Umsatzrendite (Anteil des Gewinns am Umsatz) betrug 8,3 Prozent - im Vorjahr waren es 6,9 Prozent gewesen. Der Netto-Ertrag betrug im vergangenen Jahr umgerechnet rund eine Million Euro, 2004 war ein Netto-Verlust von umgerechnet rund 47 Millionen Euro entstanden.

Die vollständige Unternehmensmeldung finden Sie im englischen Original in der Rubrik "Ad hoc-/ Firmenmeldungen" auf unserer Seite.

Die Interface Inc. wurde 1973 gegründet und gehört heute zu den größten weltweit operierenden Herstellern und Anbietern von Teppichfliesen und Teppichböden für die gewerbliche und private Nutzung. Die gewöhnlich bei der Teppichbodenherstellung verwendeten erdölbasierten Materialien werden bei Interface zunehmend durch wiederverwendbare organische Materialien ersetzt. Seit dem 1. Januar 2002 ist Interface im Natur-Aktien-Index NAI vertreten. Der NAI umfasst 25 nach strengen sozial-ökologischen Kriterien aus-gewählte Aktiengesellschaften unterschiedlicher Branchen.

Der Kurs der Interface-Aktie wurde heute morgen in Berlin-Bremen mit 8,27 Euro angegeben (23.2.2006, 09:06 Uhr). Bisher hat heute kein Handel stattgefunden.

Interface Inc.: Aktie: ISIN US4586651063 / WKN 868656
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x