23.03.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.3.2004: Gamesa eröffnet neue Fertigungsstätte für Windrotor-Komponenten in Valencia

Der spanische Windpark-Ausrüster Gamesa hat im spanischen Valencia eine neue Fabrik für Turbinen-Einzelteile in Betrieb genommen. Dies meldet der Online-Nachrichtendienst Energias Renovables. Demnach sollen unter der Regie der Tochter Enertron in einer ersten Tranche zunächst rund 100 Energiekonverter im Wert von rund 2 Millionen Euro produziert werden. Diese wolle Gamesa noch dieses Jahr in Windkraftprojekten im Umfeld der spanischen Hafenstadt verwenden. Derzeit werde aber auch die Gamesa-Tochter Made mit Plänen in Verbindung gebracht, im Großraum Valencia neue industrielle Aktivität in Sachen Windkraft zu entwickeln.

Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416016 / WKN 589858
Bild: Gamesa-Windanlagen / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x