23.03.04

23.3.2004: Meldung: Wedeco AG veröffentlicht Jahresabschluss 2003

Düsseldorf, 23. März 2004 - Die WEDECO AG verzeichnete im Geschäftsjahr 2003 einen Rückgang der Umsatzerlöse und des Ergebnisses. Die angepeilten Ziele konnten nicht erreicht werden. Neben der allgemein schlechten Weltkonjunktur macht das Unternehmen zwei Hauptursachen für diese Entwicklung verantwortlich:
Verhandlungen über strategische Zusammenschlüsse mit einem Wettbewerber sowie mit ITT Industries verursachten zusätzliche, einmalige Kosten von Euro 3,5 Millionen. Die Planzahlen der nordamerikanischen Aktivitäten wurden deutlich verfehlt. Dies ist im wesentlichen bedingt durch die Umzüge der beiden amerikanischen WEDECO-Gesellschaften an einen neuen, gemeinsamen Standort.

Der konsolidierte Konzernumsatz betrug im Geschäftsjahr 2003 Euro 125,9 Mio. Dies entspricht einem Rückgang von 12,5 % gegenüber 2002 (Euro 143,9 Mio.). Das Geschäft des UV-Segments lag mit Euro 72,1 Mio. knapp über dem Wert des Vorjahres von Euro 70,9 Mio.. Die Ozonsparte konnte mit Euro 53,8 Mio. den Umsatz des Vorjahres (Euro 63,5 Mio.) nicht erreichen.

Vor Abschreibungen in Höhe von Euro 3,7 Mio. auf den Firmenwert (2002: Euro 3,8 Mio.) und Euro 4,0 Mio. auf Gegenstände des Anlagevermögens (2002: Euro 4,0 Mio.) ergibt sich ein EBITDA in Höhe von Euro -0,7 Mio. nach einem EBITDA von Euro 20,9 Mio. im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug Euro -8,2 Mio., gegenüber Euro 13,3 Mio. im Vorjahr. Der Konzern-jahresfehlbetrag beträgt Euro -8,2 Mio. nach einem Konzernjahresüberschuss von 8,4 Mio. Euro in 2002. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie beträgt Euro -0,74 im Vergleich zu Euro 0,77 im Vorjahr.

Der WEDECO-Konzern verfügte Ende Dezember 2003 über einen Auftragsbestand in Höhe von Euro 20,7 Mio. für das UV- sowie Euro 35,7 Mio. für das Ozonsegment. Er liegt um 19,7% über dem Vorjahreswert und bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2004.

Nachdem ITT Industries mehr als 90% der WEDECO Aktien hält, hat der Vorstand der Deutschen Börse AG beschlossen, dass die WEDECO Aktie ab dem 23. März 2004 nicht mehr im TecDAX und NEMAX 50 gelistet wird. Darüber hinaus hat die WEDECO AG den Antrag bei der Deutschen Börse AG gestellt, vom Prime Standard in den General Standard zu wechseln.

Der Geschäftsbericht steht ab 23. März 2004 im Internet (http://www.wedecoag.com) in der Sektion Investoren/Downloads zur Verfügung.

Der Vorstand
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x