23.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.5.2005: Auftrag im Wert von 32 Millionen Euro für REpower Systems AG - 22 Anlagen für britische Windparks

Der Hamburger Windturbinenbauer REpower Systems AG liefert 22 Anlagen der 2-Megawatt-Klasse nach Gro?britannien. Wie das im Prime Standard der Deutschen B?rse AG notierte Unternehmen meldete, bel?uft sich das Gesamtvolumen des Projekts auf ?ber 32 Millionen Euro. Auftraggeber sei die Gesellschaft Fenland Wind Farms Ltd. , so REpower. Fenland Wind Farms sei von dem Tochterunternehmen des franz?sischen Energieversorgers Electricit? de France EDF, EDF Energies Nouvelles, eigens für den Bau von drei Windparks gegr?ndet worden.

REpower habe Vertr?ge für die Ausr?stung der Windparks abgeschlossen, so die Meldung weiter. Diese sollten bis Fr?hjahr 2006 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Die "Fenland Wind Farms" w?rden an drei Standorten in Cambridgeshire und Lincolnshire, im ?stlichen Distrikt East Anglia, errichtet.

Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, sagt: "REpower baut mit dem Auftrag seine Position im britischen Markt aus. Durch eine Steigerung der Exportquote von 30 auf ?ber 50 Prozent wird REpower mehr Unabh?ngigkeit von den zuk?nftigen Unsicherheiten des deutschen Marktes gewinnen."

REpower Systems AG: ISIN DE0006177033 / WKN 617703

Bild: REpower-Windkraftanlage vom Typ MD70 / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x