23.05.05 Wachhund

23.5.2005: Warnschuss vor den Transmeta-Bug - und nun ein Fall für die Wachhund-Rubrik

Der Transmeta Corporation drohen erhebliche neue Schwierigkeiten: Wie das auf effiziente Computerchip-Technologie spezialiserte Unternehmen bekannt gab, hat die Leitung der amerikanischen B?rse NASDAQ gedroht, die Aktie vom Kurszettel zu streichen. Insbesondere zwei Gr?nde nennt die NASDAQ: Zum einen hat Transmeta bestimmte Finanzberichte nicht rechtzeitig abgegeben. Zum anderen notierte die Aktie mehr als 30 B?rsen-Handelstage unter einem Dollar. Sollte sich der Kurs bis zum 15. November nicht nachhaltig erholen, droht auch aus diesem Grund im Herbst der Ausschluss aus der NASDAQ.

Transmeta ger?t damit immer weiter ins Schlingern. Aus der Prozessorfertigung hat sich das Unternehmen zur?ckgezogen. Stattdessen will die Firma mit Sitz im kalifornischen Santa Clara nach eigenen Angaben den Fokus auf die Vergabe von Lizenzen für Transmeta-Technologien legen.

Aufgrund der un?bersichtlichen und offensichtlich ernsten Schwierigkeiten bei Transmeta stuft ECOreporter.de die Aktie als ein Fall für die Wachhund-Rubrik ein. Von einem Investment ist vorl?ufig abzuraten.

Bild: ECOreporter.de-Wachhund Pino
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x