23.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.6.2005: Spanischer Baukonzern zieht den K?rzeren: R?ckzug aus Bieterverfahren um australischen Windparkbetreiber - Interesse an Erneuerbaren Energien best?tigt

Der spanische Baukonzern Acciona bem?ht sich nicht mehr um eine ?bernahme des australischen Windparkbetreibers Pacific Hydro. Wie das Unternehmen mitteilte, entschied man sich endg?ltig zum R?ckzug aus dem monatelangen Bieterverfahren, nachdem das konkurrierende Industriekonsortium IFM (Industry Funds Management) eine verbesserte Offerte von f?nf US-Dollar pro Aktie abgegeben hatte.

Acciona sucht eigene Angaben zufolge jedoch weiter nach M?glichkeiten für Investments im Bereich der regenerativen Energien interessiert. Dabei k?nne es sich um Beteiligungs- aber auch ?bernahmeprojekte im australisch-asiatisch-pazifischen sowie im s?d- und nordamerikanischen Raum handeln, so Acciona. Interesse bestehe beispielweise am Kauf der Windkraftaktivit?ten der "GERP". Die Tochter des d?nischen Windanlagenbauers NEG Micon betreibe und entwickle in den USA und Kanada Projekte im Gesamtvolumen von 550 Megawatt.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Pacific Hydro Ltd.: ISIN AU000000PHY6 / WKN 915444
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x