23.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

23.7.2007: Aktien-News: Österreichischer Stromkonzern steigert Umsatz und Gewinn - Energieerzeugung aus Wasser unterdurchschnittlich

Die österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG, auch Verbund genannt, hat im zweiten Quartal 2007 Umsatz und Gewinn gesteigert. Wie das Unternehmen aus Wien mitteilt, stieg der Umsatz im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent auf 1,49 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis verbesserte sich demnach um 4,9 Prozent auf 447,4 Millionen Euro, das Konzernergebnis wuchs um 19,6 Prozent auf 329,9 Millionen Euro. Die EBIT-Marge sei von 29,5 auf 30,0 Prozent gestiegen, heißt es weiter.

Positiv ausgewirkt habe sich eine Kombination aus gesunkenen Einkaufspreisen und im Voraus vereinbarten hohen Absatzpreisen, meldet das Unternehmen.

Im zweiten Quartal sei die Stromerzeugung aus Wasserkraft unterdurchschnittlich verlaufen. Sollte sich dieser Wert wieder im Bereich des Durchschnitts bewegen, geht das Unternehmen für das Gesamtjahr von einer Steigerung des operativen Ergebnisses um zehn und des Konzernergebnisses um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus.

Die österreichische Erste Bank hatte die Aktien des Unternehmens kürzlich zum Kauf empfohlen ( siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 17. Juli).

ECOreporter.de stellte das Unternehmen im ECOreporter.de-Beitrag vom 30. November 2006 ausführlich vor.

Die Aktie gab heute morgen in Frankfurt 0,51 Prozent auf 37,10 Euro nach (9:06 Uhr). Sie notiert damit rund drei Prozent unter ihrem Vorjahreswert.

Österreichische Elektrizitätswirtschafts - AG (Verbund): ISIN AT0000746409 / WKN 877738

Bildhinweis: Das Verbund-Kraftwerk Kaprun ist umgeben von mehreren Stauseen. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x