23.07.07

23.7.2007: Meldung: Solarpraxis AG: Zahlen zum Geschäftsjahr 2006

Solarpraxis AG verbucht Aufwand aus Börsengang und ergreift Wachstumschancen

- Steigerung der Gesamtleistung um mehr als 16 Prozent
- Anstieg der Eigenkapitalquote auf 72,5 Prozent nach Gang an die Börse
- Aufwendungen in Börsengang und Wachstum belasten Ergebnis

Berlin, 23. Juli 2007 – Die Berliner Solarpraxis AG konnte im Jahr 2006 die Gesamtleistung gegenüber dem Vorjahr um rund 16,8 Prozent auf 2,64 Millionen Euro steigern. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich in Folge des Börsengangs am 7. August 2006 von 52,4 Prozent auf 72,5 Prozent. Das operative Ergebnis ergab durch den Ausbau von Strukturen für das geplante Unternehmenswachstum einen Fehlbetrag von 0,19 Millionen Euro.

Karl-Heinz Remmers, Vorstandsvorsitzender der Solarpraxis AG, kommentiert die Ergebnisse des Börsengangs: „Der Gang an die Börse ist mit einem Erlös von 1,95 Millionen Euro vor Kosten positiv ausgefallen. Wegen des unerwartet schwierigen Börsenumfelds mussten wir mit 0,35 Millionen Euro aber höhere Aufwendungen für den Börsengang verbuchen als zunächst erwartet. Die zusätzlich gebundenen Management-Kapazitäten haben auch die Entwicklung negativ beeinflusst.“

Die Bilanz verlängerte sich zum 31. Dezember 2006 von 1,9 Millionen Euro auf 3,3 Millionen Euro. Grund hierfür ist ebenfalls der Börsengang, mit dem das Eigenkapital von 1,0 Millionen Euro auf 2,4 Millionen Euro anstieg. Dem entspricht auf der Aktivseite der solide Liquiditätsbestand von 1,6 Millionen Euro zum 31. Dezember 2006. Insgesamt hat das Unternehmen in Folge des Börsengangs und der Aufwendungen für den Ausbau der Kapazitäten im Jahr 2006 einen Jahresfehlbetrag von 0,54 Millionen Euro verbucht.

„Schon jetzt zeigt sich, dass mit den in 2006 geleisteten Investitionen in die Zukunft eine solide Grundlage für unser Wachstum gelegt ist“, erklärt Remmers. Unter anderem hat die neue Zeitschrift „Photovoltaik“ mit dem ersten Heft alle Erwartungen übertroffen, und die im Herbst 2006 initiierte Expansion nach Spanien erweist sich als sehr erfolgreich.

Für Rückfragen:

Iris Kampf

Presse + Information Solarpraxis AG

Tel.: 030/726296-454 oder E-Mail: iris.kampf@solarpraxis.de

www.solarpraxis.de



Über die Solarpraxis AG

Die Berliner Solarpraxis AG ist das führende Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen der Solarbran­che. Seit 1998 generiert und vermarktet sie Wissen aus der Branche der erneuerbaren Energien, vor allem der Solarenergie, für Unternehmen, Handwerk, Verbände, Politik und eine breite Öffentlichkeit. Die Solar­praxis AG erstellt Gutachten sowie technische Dokumentationen und betreut Fachhotlines für Kunden. Mit der Unternehmenssparte Design & Kommunikation bietet sie kommunikative Dienstleistungen an – von Broschüren über Infografiken bis hin zum kompletten Corporate Design. Die Solarpraxis AG publiziert in einem eigenen Verlag Fachliteratur und organisiert Kongresse sowie Veranstaltungen. Mit ihrem Börsen­gang im August 2006 ist die Solarpraxis AG das einzige börsennotierte Dienstleistungsunternehmen im Markt der erneuerbaren Energien.

E-Mail: info@solarpraxis.de

Internet: www.solarpraxis.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x