23.08.04 Anleihen / AIF

23.8.2004: voltwerk AG weiht Solarpark "Zeche Göttelborn" ein - Investitionsvolumen 16,7 Millionen Euro

Die Hamburger voltwerk AG hat ihren Solarpark "Zeche Göttelborn" eingeweiht. Wie das Unternehmen meldet, soll die Anlage mit einer Spitzenleistung von rund vier Megawatt und 23.500 Solarmodule ab September Strom in das öffentliche Netz einspeisen. Das Investitionsvolumen belaufe sich auf 16,7 Millionen Euro, private Kapitalgeber würden als Kommanditisten etwa fünf Millionen Euro finanzieren. Die Rendite der Investoren liegt laut Prognose der voltwerk bei durchschnittlich über sieben Prozent. Über die 20-jährige Laufzeit entspreche dies einer Ausschüttung von 254 Prozent.

Im aktuellen Investmentreport der Berliner Ratingagentur Scope, so voltwerk weiter, habe der Solarfonds Zeche Göttelborn als einziger der insgesamt 26 auf die Prognosesicherheit getesteten Solar-, Wind- und Biomassefonds die Note A- erhalten. Scope bescheinige dem Fonds eine ausgezeichnete Prognosesicherheit: 90 Prozent des prognostizierten Stromertrags seien über eine deutsche Versicherung abgesichert. Über den 20-jährigen Betrieb der Anlage sei ein umfangreicher Service-Vertrag abgeschlossen worden, der die Kosten für Wartung, Reparaturen und Instandhaltung kalkulierbar mache.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x