Nachhaltige Aktien, Meldungen

23.8.2006: ErSol Solar Energy AG steigert Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr - Analysten stufen Aktie nur auf "neutral" ein

Die ErSol Solar Energy AG hat ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2006 vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz um 128 Prozent auf 61,4 Millionen Euro im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) sei von 3,42 Millionen auf 10,64 Millionen Euro gestiegen, der Überschuss von 2,09 auf 6,49 Millionen Euro.

"Der überproportionale Anstieg der Gewinnmarge resultiert aus dem laufenden Integrationsprozess der Unternehmensbereiche Silizium und Wafer, deren Margen durch die erzielte Wertschöpfungstiefe im Konzern verbleiben", sagte Finanzvorstand Frank Müllejans. Das Unternehmen geht weiterhin davon aus, 2006 einen Umsatz von 120 bis 125 Millionen Euro und eine EBIT von 25 bis 30 Millionen Euro zu erzielen.

Mit den Zahlen übertreffe das Unternehmen die Analystenerwartungen, kommentiert die HVB Research. Dennoch sei die Aktie derzeit fair bewertet und im Gleichklang mit der Branche. Sie stuft die Aktie auf "neutral" ein und hält an ihrem Kursziel von 52 Euro fest.

Die Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel leicht um 0,94 Prozent auf 55,95 Euro (10:48 Uhr). Damit bewegt sie sich auf dem selben Level wie vor zwölf Monaten. Im Juni hatte die Aktie ihr Tief bei 38 Euro erreicht. Im April war sie knapp 67 Euro wert gewesen.

ErSol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532 / WKN 662753

Bildhinweis: Modul der EsSol AG/ Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x