Nachhaltige Aktien, Meldungen

23.8.2006: Umsatz- und Gewinneinbruch für Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke im 1. Halbjahr

Die Mifa Mitteldeutschen Fahrradwerke haben im ersten Halbjahr 2006 einen deutlichen Einbruch bei Umsatz und Gewinn verbucht. Wie das Unternehmen aus Sangerhausen mitteilt, setzte es mit 59,66 Millionen Euro 13,5 Prozent weniger um als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging noch deutlicher um 48,7 Prozent auf 3,87 Millionen Euro zurück. Das Vorsteuerergebnis belief sich 51,3 Prozent niedriger auf 3,19 Millionen Euro. Der Periodenüberschuss reduzierte sich demnach um 50,8 Prozent auf 1,94 Millionen Euro.

Als Gründe für den Verkaufseinbruch nannte das Unternehmen vor allem ungünstige Wetterbedingungen. Während im Mai und Juni die Temperaturen zu niedrig lagen, hätte im Juli die Hitze offenbar Fahrradkäufe reduziert.

Die Mifa-Aktie befindet sich seit einem Zwischenhoch von knapp 6,50 Euro Anfang April auf Talfahrt. Heute morgen verzeichnete sie in Frankfurt ein Minus von 1,48 Prozent und kostete 4,00 Euro. Kürzlich hatten Experten zum Einstieg bei einem Preis unter vier Euro geraten. (Siehe ECOreporter.de-Bericht vom 11. Juli.)

Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8

Bildhinweis: Mifa-Fahrrad / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x