23.08.07

23.8.2007: Meldung: Interseroh AG: Kooperationsvereinbarung

Kooperationsvereinbarung geschlossen Interseroh arbeitet noch enger mit Sanitär- Heizung-Klima-Branche zusammen

Die Interseroh Dienstleistungs GmbH und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) werden künftig noch enger zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck haben der Recycling-Dienstleister und der Branchenverband ein Partnerschaftsabkommen geschlossen. Dieses sieht vor, das Interseroh-Rücknahmesystem für Transportverpackungen zu stärken und die Qualität von Entsorgung und Recycling der Verpackungen aus dieser Branche weiterhin sicherzustellen.

„Das Interseroh-System stellt für uns das Best-Practice-Modell dar und erhält deshalb unsere volle Unterstützung. Wettbewerber müssen sich am Leistungsangebot von Interseroh messen lassen“, erklärt Michael von Bock und Polach, der Hauptgeschäftsführer des ZVSHK. Gleichzeitig wolle man damit den sogenannten „Trittbrettfahrern“ Einhalt gebieten. Das sind Unternehmen, die Verpackungen zwar in Umlauf bringen, sich jedoch trotz gesetzlicher Verpflichtung nicht an den Kosten für Rücknahme und Verwertung beteiligen. Bereits seit Beginn der 90er Jahre sorgt Interseroh im Auftrag der Hersteller von Produkten aus den Bereichen verschiedener Branchen für das ordnungsgemäße Recycling der anfallenden Transportverpackungen. Seit dieser Zeit arbeitet das Unternehmen bereits mit den Herstellern der SHK-Branche zusammen. Dazu beauftragt Interseroh deutschlandweit Entsorgungs- und Recyclingpartner, die die Verpackungen bei den angeschlossenen Handwerksbetrieben abholen und durch geeignete Recyclingprozesse wieder dem Stoffkreislauf zuführen. Inzwischen konnte Interseroh sein Dienstleistungsangebot ausbauen und bietet sowohl Systemlösungen für alle Arten von Verpackungen als auch für ausgediente Produkte wie Elektro-Altgeräte und Tonerkartuschen an.

Die Interseroh Dienstleistungs GmbH ist ein Unternehmen der Interseroh-Gruppe. Die Interseroh-Gruppe mit Sitz in Köln, über 70 Standorten und rund 1.670 Mitarbeitern in Deutschland und Europa steht für qualitativ hochwertiges Recycling und moderne Kreislaufwirtschaft. Sammeln, Transportieren, Aufbereiten und Verwerten leerer Verpackungen, ausgedienter Produkte und von Altmetallen in mehreren europäischen Ländern sind ihre Aufgabe. Interseroh garantiert der Industrie für ihre Produktion so die Beschaffung wertvoller Sekundärrohstoffe, die weltweit gehandelt werden. Im Jahr 2006 waren dies über fünf Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe, die Gruppe erwirtschaftete einen Umsatz von rund 1,25 Milliarden Euro.

INTERSEROH AG - Aktiengesellschaft zur Verwertung von Sekundärrohstoffen, Stollwerckstraße 9 a, 51149 Köln; http://www.interseroh.de
Unternehmenskommunikation, Telefon: +49 2203 9147-1250, Telefax: +49 2203 91 47-1406, eMail: presse@interseroh.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x