24.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.10.2005: US-Unternehmen will bei Windkraftprojekten klotzen

PPM Energy (PPM), US-amerikanisches Tochterunternehmen des schottischen Energieversorgers ScottishPower, hat bei GE Energy Windkraftanlagen mit 200 Megawatt Leistung geordert. Wie ScottishPower meldete, hat das Unternehmen bei dem US-amerikanischen Turbinenbauer damit für 2006 und 2007 Anlagen für insgesamt 500 Megawatt (MW) Leistung bestellt. Ben?tigt w?rden die Turbinen unter anderem für die noch in diesem Jahr begonnenen US-Projekte Klondike II bei Waco (Texas, 75 MW), Trimont (Minnesota, 75 MW), Shiloh (Kalifornien, 150 MW), Elk River (Kansas, 150 MW) sowie einen 198-MW-Windpark im kanadischen Maple Ridge, British Columbia. Letzterer werde in einem Joint venture mit der Horizon Wind Energy umgesetzt, einer Gesellschaft von Goldman Sachs.

PPM Energy will bis 2010 laut eigenen Angaben 2.330 Megawatt Windkraftleistung installieren, bisher seien Projekte mit 1.400 Megawatt errichtet oder zumindest im Bau.

ScottishPower PLC.: ISIN GB0006900707 / WKN 924606

Bildhinweis: Windturbine von GE Energy / Quelle: Unternehmen

Anzeige:

Klein, aber fein: Windfonds mit Enercon-Anlagen

Investieren Sie noch dieses Jahr in einen kleinen, feinen Windfonds mit neun Enercon-Anlagen!
Eine sichere Sache: 10 Prozent Sicherheitsabschlag, Wirtschaftlichkeit nach int. Zinsfu?methode z.B. 9,08 Prozent, je nach zu versteuerndem Einkommen. Interessiert? Wir beraten Sie pers?nlich, diskret, unabh?ngig, fundiert und ohne Verkaufsdruck: ?ko-Finanz Sch?nau, info@oeko-finanz.com; mehr ?ber uns auch bei ECOreporter.de: Oeko-Finanz Sch?nau (bitte anklicken).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x