24.10.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.10.2006: Industriekonzern Sulzer AG verbucht deutliches Auftragswachstum

Der Schweizer Industriekonzern Sulzer AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2006 rund 24 Prozent mehr Aufträge verzeichnet als im gleichen Vorjahreszeitraum. Wie das Unternehmen aus Winterthur mitteilt, stiegen die Aufträge um umgreichnet 304 Millionen Euro auf 1,565 Milliarden Euro. Bezogen auf das dritte Quartal wuchs die Bestellmenge um 525 Millionen Euro und damit nominal um 24,1 Prozent. Bereinigt um Währungs- und andere Effekte habe die Steigerung bei 23,0 Prozent gelegen, heißt es weiter.

Bis auf die Sparte Turbo Services, die einen Auftragsrückgang von bereinigt 7,4 Prozent oder 117 Millionen Euro meldete, erzielten alle Sparten Zuwächse. Besonders positiv lief das Geschäft in der Sparte Chemtech, die bereinigt ein Auftragswachstum von 33,9 Prozent oder 290 Millionen Euro einfuhr.

Für das Gesamtjahr 2006 erwartet das Unternehmen einen deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Im vergangenen Jahr hatte Sulzer seine Brennstoffzellen-Sparte in eine Stiftung ausgegliedert (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 24. Dezember 2005).

Die Sulzer-Aktie hat ihren Anteilseignern im vergangenen Jahr einen Gewinn von rund 60 Prozent beschert. Von einem deutlichen Kurseinbruch auf hohem Niveau im Mai hat sie sich mittlerweile fast wieder erholt. Heute morgen legte sie in Frankfurt 3,38 Prozent zu und notierte bei 666,79 Euro (9:02 Uhr).

Sulzer AG: ISIN CH0002376454 / WKN 854367
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x