24.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.10.2007: Aktien-News: Nachricht über Sicherheitsprobleme bei Villeroy & Boch lässt Börsianer kalt

Mit einem Aufwand in einstelliger Millionenhöhe könnte nach Unternehmensangaben eine „Sicherheitsaktion“ zu Buche schlagen, die der Keramik- und Porzellanhersteller Villeroy & Boch AG aktuell durchführt. Wie die Gesellschaft aus Mettlach mitteilt, wird diese bei dem niederländischen Tochterunternehmen Ucosan B.V. im Zusammenhang mit Sturzunfällen durchgeführt. Bei früheren Versionen einzelner Badewannenmodelle aus dem Werkstoff Quaryl könne es durch einen heftigen Sturzunfall unter ungünstigen Bedingungen zu Verletzungen durch Materialbrüche kommen.

Die Villeroy&Boch-Aktie notierte am Vormittag in Frankfurt trotz dieser Negativmeldung stabil bei 13,95 Euro. Auf jahressicht liegt sie damit rund 20 Prozent im Plus. ECOreporter.de hatte das Unternehmen im Januar 2006 ausführlich vorgestellt.

Villeroy & Boch AG (Vorzüge): ISIN DE0007657231 / WKN 765723

Bild: Motiv aus der Werbekampagne für die asymetrischen Produkte des Geschäftsbereichs "Tischkultur / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x