24.11.03 Anleihen / AIF

24.11.2003: Sicherheitsbonus? - Enertrag und SKF installieren Überwachungssysteme in Windenergieanlagen

Die uckermärkische Enertrag und der Spezialist für Wälzlager SKF Kugellagerfabriken GmbH installieren Überwachungssysteme in die unternehmenseigenen Windenergieanlagen. Wie der Windfondsprojektierer Enertrag berichtet, erfolgt die Investition in die sogenannten Condition Monitoring Systeme (CMS) nicht zu Lasten der Fondsgesellschaften. Die Anleger der Fonds, die Windkraftanlagen mit Getriebe im Bestand haben, erhielten einen kostenlosen Sicherheitsbonus auf ihre laufende Beteiligung sowie auf die geplanten Projekte Windfeld Freiheit III und Windfeld Randowhöhe I, so die Enertrag AG.

Das CMS ermögliche dem Betreiber, Störungen der Anlagen frühzeitig zu erkennen, heißt es. Bevor der Schaden weiter wachse und Produktionsausfälle entstünden, könnten wirksame Gegenmaßnahmen eingeleitet und koordiniert werden. Enertrag gehe davon aus, dass je nach Windkraftanlagentyp bis zu 20 Prozent der Produktionserlöse für Instandhaltung und Betrieb aufgewendet werden müssten. Durch das neue System würden Instandhaltungsmaßnahmen und damit verbundene Kosten besser kalkulierbar und Ausfallzeiten gering gehalten. Zudem könnten Versicherungskosten gesenkt und das Vertrauen der Anleger und Investoren gestärkt werden. Elf solcher Systeme seien bereits in Betrieb, bis zum Jahresende sollen 39 weitere folgen, so das Unternehmen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x