24.11.04 Erneuerbare Energie

24.11.2004: Chef-Volkswirt der Deutschen Bank fordert dringend beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien

Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, hat am Wochenende auf einem Kongress zur Solarenergie in Berlin unter dem Titel "Energie - warum fossil nicht gut genug ist" nach Veranstalterangaben ungewöhnlich scharf vor den kommenden Problemen mit Öl, Gas und Kohle gewarnt und dringend einen "beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien" angemahnt. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ergänzte Zahlen zu den Kosten des Klimawandels in Deutschland: Mehr als 137 Milliarden Euro werde das Land für deren Überwindung bis 2050 aufbringen müssen, wenn die Nutzung der erneuerbaren Energien nicht schneller vorangetrieben werde.

Der Chinese Hao Bo präsentierte dem Kongress Zahlen für den Solarwärme-Markt in seinem Heimatland: 14.000.000 Quadratmeter neu installierte Fläche seien dort bislang in 2004 zu verzeichnen. Deutschland weist dem gegenüber in diesem Jahr eine neu installierten Fläche von nur rund 800.000 Quadratmetern im Bereich Solarwärme aus.

Die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft nutzte das von der Fachzeitschrift "Solarpraxis" organisierte Forum, um ihre Forderung nach einem solaren Wärmegesetz erneut publik zu machen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x