24.11.05

24.11.2005: 1. Forum Bioenergie vom 8. bis 9. Dezember 2005 in Berlin

Bioenergien haben besonders vor dem Hintergrund steigender ?lpreise ein riesiges nationales und internationales Potenzial. Sie bieten der mittelst?ndischen Wirtschaft aber auch Landwirten neue Umsatz- und Wachstumschancen. Im Bereich der Pelletheizungen und der Biogasanlagen sind die Wachstumsraten bereits zweistellig.

Das vom 8. bis 9. Dezember 2005 in Berlin stattfindende 1. Forum Bioenergie b?ndelt nach Angaben des Veranstalters Solarpraxis AG erstmals alle Themen rund um Strom und W?rme aus Bioenergie. Veranstaltungsort ist das NH Hotel Berlin Alexanderplatz, Landsberger Allee 26-32, 10249 Berlin-Friedrichshain.

Die Vortr?ge und Workshops behandeln laut der Solarpraxis AG nationale und internationale M?rkte sowie politische Rahmenbedingungen. Mit einem weiteren Schwerpunkt auf Vertrieb und Finanzen spreche der Kongress nicht nur Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Energieunternehmen an, sondern auch H?ndler und Installateure, Investoren, Politiker und Unternehmensberater.

Wie weiter mitgeteilt wird, referieren neben Bioenergie-Experten Finanzfachleute wie Josef Auer von Deutsche Bank Research und Vertreter der Deutschen Kreditbank. Kongress-Partner seien unter anderem der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie und Umwelttechnik (BDH), der Verband Beratender Ingenieure (VBI) , die Deutsche Energieagentur und der Deutsche Energie-Pellet-Verband sorgen für ein praxisnahes Tagungsprogramm. Der Kongress werde durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gef?rdert.

Weitere Informationen unter www.solarpraxis.de.
Solarpraxis AG
Torstr. 177
10115 Berlin
Tel: 030/ 726 296-301
Fax: 030/ 726 296-309
E-Mail: bioforum@solarpraxis.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x